Tradition ist das Rückgrat einer Gesellschaft und stellt in vielen Fällen den Ruhepol für arrangierte und gesunde Mitarbeiter dar. Man sagt der Digitalisierung sehr häufig nach, dass Sie das Ende so mancher guten Tradition einläutet. In vielen Fällen sind Unternehmen dennoch gut beraten, Traditionen zu pflegen. Dies gilt genauso für digitale Unternehmen.

dnetwo kommt aus Düsseldorf – einer Hochburg des Karnevals.

Karneval ist für viele Menschen gleichbedeutend mit anderen festlichen Höhepunkten im Jahr und stellt einen wichtigen sozialen Aspekt im Leben von Menschen in der Region dar. Daher lieben auch wir als digitales Unternehmen den Karneval! Deshalb ist unser erster Tipp am #TipThursday, dass sowohl an Weiberfastnacht, als auch am Rosenmontag die Tradition zelebriert werden sollte. Ein Rosenmontagszug, mag es in  Köln, oder in Düsseldorf sein, geht um 11:11 Uhr los und nicht um 18:11 Uhr. Unsere Mitarbeiter bekommen für diese Tage daher jeweils einen halben Tag frei, um teilnehmen zu können.

Wenn Unternehmen Traditionen wie diese nicht pflegen, werden solche kulturellen Güter auf Dauer leider keinen Fortbestand haben. Was wir damit sagen wollen, ist: Bei allem Fortschritt,  digitalem Wandel und schnellem Wachstum ist es nicht nur möglich, sondern sogar wichtig, Traditionen zu pflegen. Wir freuen uns also gemeinsam auf diesen Karneval und verabschieden uns mit einem dreifachen “Helau!” (wahlweise auch “Aalaaf!” )

Wie sehen Sie das: Finden Sie,  dass digitale Unternehmen Traditionen pflegen sollten? Teilen Sie uns Ihre Meinung gerne hier oder auf unserem Social Media mit!