(+49) 0211 9763120 info@dnetwo.de

Testmanagement und automatisierte Testprozesse

Auch sehr erfahrene Entwickler-Teams sind nicht vor Fehlern geschützt. Um das Software-Produkt, so fehlerfrei wie möglich zu halten, muss kontinuierliches und systematisches Testing ein fester Bestandteil des Softwareentwicklungsprozesses sein. Werden Tests erst vor der Übergabe an den Kunden oder nur stichprobeartig durchgeführt, führt das oft zu einem großen Mehraufwand. Die Beseitigung der Fehler dauert deutlich länger und beansprucht mehr Mitarbeiter, als es bei geplanten und frühzeitigen Tests der Fall gewesen wäre. So ist es kein Wunder, dass in heutigen Projekten bei der Entwicklung immer das Testing mitberücksichtigt wird.
Bei jeder Erweiterung ist das Testmanagement nach jedem Release oder Update auch weiterhin unverzichtbar.

Wichtig ist detailliert und präzise jeden Testschritt für den bestimmten Test Case zu beschreiben, damit jeder Schritt aus der User-Perspektive getestet wird, um sicher zu stellen, dass der Kunde auf keine unerwarteten Probleme stößt, wenn er sich auf dem System bewegt.

Testdurchführung kann automatisiert und manuell verlaufen – wichtig ist, dass die Testfälle die definierten Anforderungen abdecken.

Wozu automatisierte Testprozesse?

Automatisierte Testprozesse sind kein „Muss“, um Software in hoher Qualität zu produzieren. Dennoch eröffnet die Testautomatisierung neue Möglichkeiten, die mit manuellen Prüfmethoden nicht möglich sind. Dies hat dazu geführt, dass die Testautomatisierung eine wichtige Komponente für großflächige Entwicklungen ist, aber auch bei kleineren Organisationen immer beliebter wird. Software- und Anwendungstests werden von Unternehmen auf der ganzen Welt als sehr entscheidend angesehen.

Warum ist Testautomatisierung so wichtig?

Es ist eine Aktivität, die die Funktionalität, Qualität, Leistung und andere wichtige Aspekte einer Software überprüft. Mit der ständig wachsenden Codebasis und den zusätzlichen Funktionen werden manuelle Tests jedoch von Tag zu Tag mühsam, ineffizient und kostspielig. Durch die regelmäßige Wiederholung der gleichen manuellen Tests bei nur kleinen Änderungen in der Entwicklung, ist es sehr zeitaufwändig und mühsam. Um solche Probleme zu vermeiden, wechseln manuelle Tester zu Testautomatisierung, die die erforderlichen Aufgaben und Funktionen im Detail automatisiert – um deren Qualität und Effektivität zu erhöhen.

Die Automatisierung Ihres Systems- und Softwaretests bietet viele Vorteile.
Die Beiden offensichtlichsten sind Zeit- und Kosteneinsparungen.

Dies gilt insbesondere für Regressionstests, bei denen auf Probleme geprüft wird, wenn der Software neue Funktionen hinzugefügt werden. Testskripte, die für vorhandene Funktionen geschrieben wurden, können jedes Mal ausgeführt werden, um sicher zu stellen, dass sich die Änderungen nicht negativ auf andere Teile des Systems auswirken. Alle Ergebnisse werden automatisch mit exakter Genauigkeit aufgezeichnet, was bei manuellen Tests nicht der Fall ist.

Weitere Vorteile von Automatisierungstests sind:

Abgesehen von den Zeit- und Kosteneinsparungen, bietet die Testautomatisierung mehrere wichtige Vorteile:

  • Erhöht die Effektivität, Testabdeckung und Effizienz Ihrer Software und Anwendung.
  • Schnelleres Feedback – Erhalten Sie schnellere Ergebnisse und beheben Sie alle Probleme unverzüglich.
  • Senkung der Support-Kosten.
  • Bessere Dokumentation – dank der Automatisierung werden Fehler nicht nur schneller gefunden, sondern identifiziert. In einem Dokument bekommt der Testmanager einen detaillierten Report.
  • Erzielt konsistente und genaue Ergebnisse.
  • Minimiert manuelle Eingriffe
  • Reduziert die Entwicklungszeit aufgrund der erhöhten Testgeschwindigkeit.
  • Wiederverwendung der Tests und der gebauten Skripte.
  • Wenn die Tests abgeschlossen sind, können Sie Ihre Software schneller Ihrem Kunden oder vor die Benutzer bringen.

Braucht man einen Testmanager, wenn alle Prozesse automatisiert sind?

Warum soll ich einen Testmanager einstellen, wenn alle Prozesse automatisch durch eine Software laufen?

Ein Testmanager ist für jedes Projekt erforderlich. Er sorgt dafür, dass alle Prozesse wie geplant ablaufen und durch ihn überwacht werden. Leider können nicht alle Prozesse 100% automatisiert werden, deswegen entscheidet und plant der Testmanager, welche Tests manuell und welche automatisiert laufen können. So wie der Projektmanager einen Projektplan aufstellt, stellt auch der Testmanager einen Zeitplan auf – in diesem Fall einen sogenannten Testprojektplan. Er koordiniert und kontrolliert des Weiteren die gesamten Testaktivitäten innerhalb eines Unternehmens. Der Testmanager erstellt Reports und berichtet ständig dem Projektleiter und dem Kunden über die erzielten Ergebnisse in Bezug auf Fortschritte, Qualität und über den Status der aktuellen Projekte.

Ein Testmanager sollte gewisse Führungsqualitäten mitbringen, da er die fachliche Leistung und Steuerung übernimmt und als eine wichtige Schnittstelle zwischen Entwicklern, den Testern, der Projektleitung und den Kunden fungiert. Die Aufgaben eines Testmanagers sind vielseitig und hängen stark von den Kundenanforderungen und vom Projekt ab. Eine der wesentlichen Eigenschaften, die ein Testmanager neben der fachlichen Kompetenz mitbringen muss, ist und bleibt aber die Kommunikation.

Kontakt

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner